OPC als industrielle Lösung / OPC UA als Kommunikationsstandard in der Industrie 4.0


Einstieg in die OPC-Technologie: In dieser Schulung lernen Sie die Grundlagen der OPC-Spezifikationen DA und UA (Unified Architecture) kennen, konfigurieren die benötigte Systemumgebung und nehmen einen OPC-Server in Betrieb.

Als zentrale Kommunikationsplattform sorgt der OPC Router für automatisierten Datenaustausch zwischen SPSen, Datenbanken, MES, SAP-Systemen, Druckern, Excel ... Datentransfers werden zeit- und ereignisgesteuert ausgelöst, es gibt keine Limits in der Anzahl der Verbindungen und Transfers.

OPC-Einstieg (mit UA)

Schulungsinhalte

Konfiguration und Einsatz von OPC

  • netzwerkweiter Zugriff
  • DCOM-Konfiguration (OPC DA)
  • Integration in die MS-Office-Welt
  • Excel-Zugriff auf die Siemens S7
  • OPC Tunnel: Sichere Kommunikation auch über Firewalls hinweg

OPC Unified Architecture

  • Grundlagen, Vergleich mit OPC DA
  • Kompatibilität herstellen
  • Protokolle (binär vs. Web-Service)
  • neue Möglichkeiten in UA: Was bringt die Unified Architecture, wann ist ihr Einsatz sinnvoll?

Installation und Projektierung eines OPC-Servers

  • Sicherheitseinstellungen
  • Übung am Beispiel KEPServerEX

OPC UA in der Industrie 4.0

  • Hersteller- und Plattformunabhängigkeit
  • Skalierbarkeit
  • Sicherheit
  • Service-orientierte Architektur (SOA)
  • einfache Integration
  • etablierter Standard

Konditionen

Preis: 449,00 Euro zzgl. 19% MwSt

Schulungsdauer: 1 Tag
Geplante Termine 2017: 
8. Mai
6. November

Leitung der Schulung: Dr. Hilmar Peschel